Willkommen im neuen KINO AM KOCHER im KUBAA

Andere Filme – anders zeigen…

…ist Motto und Anspruch der  inzwischen über 590 genossenschaftlichen Kinobesitzer*Innen in Aalen. In unserem von engagierten Cineasten ehrenamtlich betriebenen gemeinnützigen »Kino am Kocher« zeigen wir neue und ältere Filme aus allen Kulturen und Kontinenten.

 

Besonderen Wert legen wir auf Filme, die das Verständnis für andere Kulturen sowie das interkulturelle, friedliche und nachhaltige Zusammenleben von Menschen fördern.

 

 

Wir sind derzeit telefonisch nicht erreichbar. In dringenden Fällen schreiben Sie bitte eine Nachricht an verwaltung@kino-am-kocher.de wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

AUF DER SPUR DER KÜSTENWÖLFE

Die Biologin und ehemalige Berglauf-Weltmeisterin Gudrun Pflüger sucht in den unwegsamen Küstenregenwäldern British Columbias nach den geheimnisvollen Küstenwölfen. Auf einer entlegenen Insel entdeckt sie ein Rudel dieser Wölfe. Diese Tiere hatten noch nie eine Begegnung mit Menschen. Wie werden sie reagieren? Der Film begleitet die Wolfsforscherin auf ihrer Expedition in einer einzigartigen Landschaft.

Der Produzent des Films wird zur Vorführung anwesend sein und gern Fragen beantworten.

Termine: 28.10.2020 – 18 Uhr und 4.11.2020 um 17.30

 

ANLÄSSLICH DER ENTHÜLLUNG DER 
GEORG ELSER PLAKETTE zeigen wir am

7.11. um 15 Uhr

ELSER – ER HÄTTE DIE WELT VERÄNDERT 

Sein Ziel war der Tod der NS-Führungsriege, vor allem aber der Adolf Hitlers. Unvorhergesehen verlassen Hitler und sein Stab die Veranstaltung jedoch früher, so dass die Detonation 13 Minuten zu spät kommt. Nachdem man an der Schweizer Grenze einen Sprengzünder und eine Karte des Anschlagsortes bei Elser findet, verhören ihn der Chef der Kripo im Reichssicherheitshauptamt, Arthur Nebe (Burghart Klaußner), und der Chef der Gestapo, Heinrich Müller (Johann von Bülow). Erst dort erfährt Elser vom Misserfolg seines Attentats. Nach Tagen der Folter gesteht er schließlich und teilt den ganzen Tathergang mit. Elser beginnt seine Geschichte mit der Ausbreitung der Nazis in seinem Heimatdorf Königsbronn, erzählt, wie er mit seinem Freund Josef Schurr (David Zimmerschied) in den Widerstand ging und er seine Geliebte Elsa (Katharina Schüttler) kennenlernte. Elsers Schilderungen enden mit der Planung, dem Bau und der Deponierung der Bombe am Tatort. Schlussendlich wird er in die KZs Sachsenhausen und Dachau verfrachtet und am 9. April 1945 ermordet.

Hier gehts zu den Tickets

FÜR UNSERE JÜNGEREN GÄSTE !!

MEINE WUNDERBAR SELTSAME WOCHE MIT TESS

1.November – 15.30 und 17.30

Sam verbringt mit seiner Familie den ersten Urlaubstag auf der niederländischen Insel Terschelling und direkt bricht sich sein älterer Bruder das Bein. Doof für ihn, aber gut für Sam. Warum? Weil es dazu führt, dass Sam der eigensinnigen Tess begegnet, die einen genialen Plan hat, um endlich ihren Vater kennenzulernen, der noch nicht weiß dass er eine Tochter hat. Für ihren Plan hat Tess nur eine Woche Zeit, in der sie dringend Sams Hilfe benötigt. Der ist aber gerade mit sich und ganz anderen Dingen beschäftigt. Doch durch ihr gemeinsam anstehendes Abenteuer entdecken beide, wie viel Familie und Freundschaft wirklich bedeuten.

 

 

Hier gehts zu den Tickets