Autokino Ellwangen

15. April – 25. April 2021

Auf dem Schießwasen

Alle weiteren Informationen und Tickets bei

https://autokino-ellwangen.de

Für Tickets Bitte auf das Bild des Filmes  klicken

Neues aus der Welt

Donnerstag 15.4. – 18.30 Uhr

Amerika, 1870: Im weitgehend unerforschten Wilden Westen reist Captain Jefferson Kyle Kidd (Tom Hanks) von Stadt zu Stadt. Er wird dafür bezahlt, packende Abenteuer aus der Prärie zu erzählen und dabei Bewohnern über die aktuellen Entwicklungen in der Welt zu informieren. Eines Tages findet er auf seinen Reisen allerdings ein Mädchen: Die kleine Johanna (Helena Zengel) hat nach dem Tod ihrer Eltern sechs Jahre bei den Kiowa verbracht und spricht kein Englisch. Doch eine Botschaft bittet ihn, sie zu ihren letzten Verwandten nach San Antonio zu eskortieren. Der Kriegsveteran nimmt sich der gefährlichen Mission an, obwohl einige verhindern wollen, dass er sein Ziel erreicht – darunter auch Johanna selbst, die wenig Lust auf eine ihre fremde Welt hat, in die sie laut Gesetz aber gehört…

DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT

Freitag 16.4. – 16.30 Uhr

Der neunjährige Hans-Peter wächst Anfang der 1970er-Jahre mit seiner Mutter Margret, dem Vater Heinz und seinem älteren Bruder Matthes im beschaulichen Recklinghausen am Rande des Ruhrgebiets auf. Dass er etwas korpulenter als andere Kinder ist, kümmert den fröhlichen Jungen wenig. Liebend gern bringt er seine gesellige Verwandtschaft mit lustigen Darbietungen zum Lachen, wenn diese zum Karneval oder zu seiner Kommunion zusammenkommt. Vorlagen für Parodien findet der Junge im Krämerladen von Oma Änne, wo er die Spleens der tratschenden Erwachsenen beobachtet, um sie hinterher pointiert nachzuahmen.

Kabarett: Martin Herrmann „Mein Lieblingsstatus wäre Witwer … aber dazu müsste ich erst heiraten“

Freitag 16.4.  – 19 Uhr

Witwer ist ein beneidenswerter Status. Man lebt in Frieden, weil die Gesellschaft den Grund des Friedens akzeptiert. Leider hat der Gesetzgeber zur Erlangung des Witwerdaseins das Heiraten vornangestellt, ein Riesenumweg. Ist Heiratsschwindel ein Verbrechen aus Leidenschaftslosigkeit? Schon die Ehe ist ein Missverständnis von Leidenschaft: Männer ermorden ihre Frau, damit sie kein anderer kriegt, Frauen ermorden ihren Mann, weil er keine andere kriegt. Immer mehr Frauen leben gefährlich, weil sie erst gar nicht heiraten wollen. Viele Frauen werden älter als ihre Männer und kassieren Witwenrente plus die eigene Rente, als Senioren-Dink: Double income, no kids. Brauchen wir die Männerquote? Zukunftsforscher sagen nein: immer mehr Männer erkennen, wie sie bis zur vierfachen Witwenrente kommen. Dazu müssen sie vorher nur konvertieren. Apostel Paulus dagegen hielt das Heiraten an sich für unnötig, weil das Paradies unmittelbar bevorstünde. Warum durch die Ehehölle gehen, wenn der Himmel offen steht? Deswegen stellt sich Paulus-Fan Herrmann jetzt als künftiger Mono-Witwer zur Verfügung, für eine ehrliche Schein-Ehe und appelliert an das Gerechtigkeitsempfinden der Quoten-Frau.
Der Träger des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg und ist auch als ehemaliger Redakteur und Mitherausgeber der Zeitschrift Pardon bekannt.

ASTERIX UND DAS GEHEIMNIS DES ZAUBERTRANKES

Samstag 17.4. – 13.30 Uhr

Asterix, Obelix und Miraculix machen sich auf den Weg, um einen Druiden zu finden, an den Miraculix das Geheimnis des Zaubertranks weitergeben kann. Er selbst möchte nämlich in den Ruhestand gehen. Während die drei einem würdigen Nachfolger suchen und dabei ganz Gallien durchqueren, arbeitet der böse Heretix einen dunklen Plan aus. Er will das Rezept für den Zaubertrank erbeuten. Aus diesem Grund verbündet er sich mit den Römern.

972 Breakdowns – Auf dem Landweg nach New York

Samstag 17.4. – 15.45 Uhr

Eine Gruppe junger Künstler aus Deutschland macht sich auf den Weg Richtung Osten mit alten russischen Beiwagen-Motorrädern. Sie wollen Russland durchqueren, über die Beringstraße nach Alaska gelangen und schließlich in New York ankommen. Unterwegs erleben sie zahlreiche Abenteuer, lernen außergewöhnliche Menschen kennen und müssen mit Motorrad-Pannen kämpfen. Insgesamt legen sie mehr als 43.000 Kilometer zurück.

J O K E R 

Samstag 17.4. – 18.30 Uhr

Joker weicht von den anderen Origin Stories der Figur ab und begibt sich auf einen ganz eigenen Interpretationspfad des wahnwitzigen Clowns, der Batman das Leben schwer machen wird. Doch noch ist Bruce Wayne ein Junge und Gotham City liegt in tiefer Depression in den 1980er Jahren. Zerfressen von Ratten und Einsparungen ist die Stadt ein Moloch, in dem die einfachen Menschen dahin vegetieren, während die Reichen, wie Bruces Vater Thomas Wayne, sich isolieren und gleichsam versuchen, die politische Macht weiter unter sich aufzuteilen. Kurzum, die Fronten sind klar: reich gegen arm. Die da oben gegen die da unten.

WICKIE UND DIE STARKEN MÄNNER

Sonntag 18.4. – 15 Uhr

Die Wikinger sind von Natur aus starke, unerschrockene und laute Gesellen. Der kleine Wickie jedoch ist anders: zurückhaltend und zart besaitet, was seinen Vater, den Wikingerhäuptling Halvar, ziemlich ärgert. Doch der Junge besitzt eine Gabe, die kaum einer seiner Mitwikinger hat: Er ist schlau. Als eines Tages der Schreckliche Sven mit seiner furchteinflößenden Horde Wickies Heimatdorf Flake überfällt und alle Kinder entführt, kann Wickie endlich zeigen, was in ihm steckt.

ES IST ZU DEINEM BESTEN

Sonntag 18.4. – 18.30 Uhr

Der konservative Wirtschaftsanwalt Arthur, der aufbrausende Bauarbeiter Kalle und der gutmütige Physiotherapeut Yus haben eigentlich nicht viel gemeinsam, doch sie verfolgen das gleiche Ziel. Alle drei wollen ihre potenziellen Schwiegersöhne loswerden. Arthurs Tochter hat sich nämlich in einen linken Aktivisten verliebt, Kalles Tochter Luna ist glücklich mit einem deutlich älteren Aktfotografen liiert und Yus‘ Tochter hat sich in einen Drogendealer verguckt.

Die Känguru Chroniken

Freitag 23.4. – 16.30 Uhr

Plötzlich steht ein kommunistisches Känguru bei dem Kleinkünstler Marc-Uwe vor der Tür. Das Beuteltier fackelt nicht lange rum und zieht bei dem Alleinstehenden ein, was natürlich mit einigen Veränderungen Marc-Uwes Leben einhergeht. Gemeinsam machen sie Berlin unsicher, indem sie in der Kneipe bei Hertha abhängen, versuchen, das Herz von Maria, Marc-Uwes Angebetete, zu gewinnen, und es mit einem Immobilienhai aufnehmen.

Stefanie Kerker – Lizenz zum Trödeln

Freitag 23.4. – 19 Uhr

Na? Im Stress? Effektiv? Sind Sie ein Mover? Ein Winner? Sind Sie im Trend?
Also individuell? Also wirklich individuell? Also anders als die anderen, die immer nur anders sein wollen als die anderen? Und? Macht´s Spaß?

Ihr Name ist Kerker. Stefanie Kerker. Und sie hat die Lizenz zum Trödeln.

Allerdings auch Probleme, davon Gebrauch zu machen. Denn selbst in den letzten Winkeln des privaten Alltags lauert es, das „Schneller! Höher! Weiter!“:
Mach was aus Dir! Mach was aus Deiner Beziehung! Mach was aus deinen Kindern! Improve your style! Improve your smile! Improve your Hinterteil!

Ukulele, Boomwhackers und weitere skurrile Klangwerkzeuge im Anschlag spioniert sich Stefanie Kerker durch ihr Leben und das ihrer Mitmenschen.
Sie stolpert vom Wäschekorb in die Wirtschaftspolitik, vom Windeleimer in die Nachhaltigkeitsdebatte, kommt von Linsen über Spätzle zu turbokapitalistischen Bildungsidealen und überall da, wo sie die Gekidnappten des allumfassenden Wettbewerbs aufspürt, erteilt sie wortwitzig, feinfühlig und selbstironisch den Befehl zum Trödeln. Nicht zum hippen Slowdown oder zum trendigen Entschleunigen um den Akku für den nächsten Sprint wieder aufzuladen – sondern zum ultimativen TRÖDELN.

Eine knallige Absage an Leistungs-, Effizienz- und Erfolgswahn, an Originalitäts-
und Wachstumskrampf aus der Sicht einer Kreativschaffenden, Durchschnittsverwirrten und Mutter.?
„Bei Stefanie Kerker paaren sich Raffinesse, analytischer Blick und kluge List zu einem Kabarettabend, aus dem man bereichert hinausgeht, weil man begreift, wo man fremdbestimmt agiert – und damit findet man vielleicht auch den Weg, bei sich selbst zubleiben.“ (Lisa Fitz)

JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Samstag 24.4. – 15 Uhr

Als eines Tages ein rätselhaftes Paket auf die Insel Lummerland geliefert wird, sind alle vier Bewohner in heller Aufregung: Der kleine Jim Knopf ist aus Versehen dort angekommen und wächst auf der Insel heran. Dann geht er bei Lokomotivführer Lukas in die Lehre. König Alfonso macht sich Sorgen, da er glaubt, Lummerland wäre überbevölkert. Er will Emma, die Lokomotive von Lukas stilllegen. Doch das lassen Lukas und Jim Knopf sich nicht gefallen.

TENET

Samstag 24.4. – 18 Uhr

Ein Agent wird rekrutiert, um einen besonderen Auftrag auszuführen. Er soll den 3. Weltkrieg verhindern. Diesmal ist jedoch keine nukleare Bedrohung der Grund. Es muss eine Person gestoppt werden, die die Fähigkeit besitzt, die Zeit zu manipulieren.

GREENLAND

Sonntag 25.4. – 11.00 Uhr

Während ein Komet auf Kollisionskurs mit der Erde ist, bricht ein globales Chaos aus. Die Zeit läuft davon, doch eine Familie kämpft verbittert ums Überleben. John Garrity setzt alles daran, um seine Frau Allison und seinen Sohn Nathan in Sicherheit zu bringen. Auf dem Weg zu einem potenziellen Zufluchtsort macht die Familie Erfahrungen mit den besten und den schlechtesten Eigenschaften der Menschheit.

SONIC

Sonntag 25.4. – 15 Uhr

Der blaue Igel Sonic muss sich an die Erde gewöhnen. Er und sein neuer bester Freund, ein Mensch namens Tom Wachowski, müssen zusammen arbeiten, um Dr. Robotnik das Handwerk zu legen. Der Bösewicht will sich die Weltherrschaft unter den Nagel reißen.

Green Book

Sonntag 25.4. – 18 Uhr

Dr. Don Shirley ist ein afroamerikanischer Pianist von Weltrang, der im Jahr 1962 eine Konzertreise in den tiefen Süden der USA unternimmt. Dafür braucht er einen Fahrer und Bodyguard, wofür er Tony Lip, einen knallharten, italienisch-amerikanischen Türsteher aus der Bronx, rekrutiert. Trotz ihrer deutlichen Unterschiede entwickeln die beiden Männer bald ein unerwartetes Verhältnis. Auf der Tour begegnen sie Rassismus und Gefahr in einer Ära der Segregation und Rassentrennung.

 

NIGHTLIFE

Montag 26.4. – 18.30 Uhr

Barkeeper Milo arbeitet in Berlin, macht regelmäßig die Nacht zum Tag und wacht immer wieder bei fremden Frauen im Bett auf. Doch dann trifft er eines Nachts zufällig seine Traumfrau, die allerdings vorhat, in der nächsten Woche in die USA zu reisen und dort für ein Musiklabel in Atlanta zu arbeiten. Milo verabredet sich mit ihr und will verhindern, dass seine große Liebe die Stadt verlässt. Ein chaotischer Abend einschließlich einer durchgeknallten Jagd durch Berlin beginnt.
 

SAUERKRAUTKOMA

Dienstag 27.4. – 18.30 Uhr

Franz Eberhofer fühlt sich als Dorfpolizist in Niederkaltenkirchen wohl. Die Beförderung nach München kommt ihm reichlich ungelegen. Doch schon bald holt ihn ein Mordfall in seine Heimat zurück: Im Wagen seines Vaters wurde eine Leiche gefunden. Außerdem macht er sich Sorgen wegen seiner Freundin Susi, die von einem erfolgreichen Geschäftsmann heftige Avancen bekommt. Franz überlegt, um ihre Hand anzuhalten, bis es zu spät sein könnte.

Bohemian Rhapsody

Mittwoch 28.4. – 18 Uhr

Farrokh Bulsara trifft im Jahr 1970 auf die Musiker Brian May, Roger Taylor und John Deacon, die auf der Suche nach einem neuen Sänger für ihre Band sind. Aus den Vieren wird Queen, und aus Farrokh wird Freddie Mercury, eine Legende. Gemeinsam feiern sie bald musikalische Erfolge und schreiben einen Hit nach dem anderen, wie etwa `Bohemian Rhapsody‘. Doch hinter der schillernden Fassade trifft Freddie ein schwerer Schicksalsschlag: Er erkrankt an Aids.